Sprachtraining Deutsch für den Beruf im Sprachniveau B2 – Einzelcoaching

Erfolg durch Bildung...

Sprachtraining Deutsch für den Beruf im Sprachniveau B2 – Einzelcoaching

  • Sie müssen arbeitsuchend gemeldet sein und/oder beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld); Sie suchen eine Ausbildungsstelle oder möchten sich für eine Ausbildungsstelle bewerben
  • Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen:
  • Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren, oder in der Duldung befinden
  • Bürgerinnen und Bürger der EU,
  • Deutsche mit Migrationshintergrund.
  • Sie haben bereits einen Integrationskurs bzw. einen Sprachkurs des Sprachniveaus B1 absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Wer an den Kursen der nationalen berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilnimmt, entscheiden die Arbeitsagenturen und Jobcenter. Wenden Sie sich hier an Ihre Beraterin oder Ihren Berater.

Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden können Sie an Spezialkursen der nationalen berufsbezogenen Sprachförderung teilnehmen, sofern Sie noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, um den (zukünftigen) Arbeitsalltag zu meistern. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen.

Das Einzelcoaching findet für jeden Individuell und für 200 UE statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.